Beschlüsse 2017/18

Aus Studierendenrat
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im folgenden sind die Beschlüsse der Legislaturperiode 2017/18 des Studierendenrates aufgeführt. Durch Linksklicken auf „Ausklappen“ kann der Inhalt des jeweiligen Beschlusses eingesehen werden, aber nur die PDF-Versionen der Beschlüsse sind von offiziellem Charakter. Für die Protokolle der entsprechenden Sitzungen, siehe hier.


Tabelle wird zurzeit auf aktuellen Stand gebracht.

Nr. Datum Bezeichnung und Inhalt Download Abstimmung
20.3.2018 Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 18/19 (wurde am 28.2. schon vor-besprochen) Angenommen mit 13 6 0
17.01.2018 Einführung Landesweites Semesterticket, Abstimmung über die Strecke nach Groningen (getarnt als Änderungsantrag) Abgelehnt mit 9 11 1
17.01.2018 Einführung Landesweites Semesterticket, Gesamtabstimmung Angenommen mit 19 1 1


12.12.2017 Antrag der festlegung der SR-Wahlwoche 2018: Die Wahlwoche soll in der 24. Kalenderwoche liegen. (11.-15.6.18) Beschlossen mit 16 0 1


21.11.2017 Arbeitsbedingungen für HiWis verbessern! TOP zunächst verschoben, am 12.12. dann nach Änderung beschlossen mit 2 0 15


21.11.2017 Modernisierung der AStA-Seite erst geändert, dann abgelehnt


21.11.2017 Aktualisierung der SR-Seite Antrag zurückgezogen.


2017-10-24/02 24.10.2017 Antrag auf Aufhebung des SR-Beschlusses 2013-10-16/03 (Drs. XIX/01) Stichwort Livestream 18 Ja • 0 Nein • 0 Enthaltung



2017-10-24/02 24.10.2017
Antrag auf Offenlegung der Lebensmittelherkünfte ans Studentenwerk
Der Studierendenrat fordert das Studierendenwerk Bremen auf innerhalb der nächsten zwei Monate verschiedenen Transparenzforderungen in Bezug auf die hochschulgastronomischen Betriebe der Uni Bremen nachzukommen.

Vertrieb(e) und Produzent(en) der von den Betrieben bezogenen Produkte: Fisch, Fleisch, Eier, Milch und Sahne, sollen offen gelegt werden. Produkte die schon verarbeitet gekauft werden und eines der oben genannten Produkte enthalten, können außen vor gelassen werden – beispielsweise Nudeln mit Ei. Auch eine Offenlegung der Herkunft aller anderen Produkte wäre wünschenswert. Außerdem soll offen gelegt werden, wieviel des jeweiligen Produkts gekauft, verkauft und weggeschmissen wird. Sollten hierzu keine detaillierten Zahlen gesammelt werden, können alternativ nur Einkaufszahlen, sowie nach Möglichkeit Zahlen der verkauften und weggeschmissenen Essen, welche die oben genannten Produkte enthalten, genutzt werden. Als letztes sollen die monatlichen Verbrauchszahlen der Einwegbecher im Jahr 2017 sowie die Zahlen der verkauften Getränke in Mehrwegbechern, seit dem 15.05.2017, oder des ganzen Jahres, falls bereits vorher Zahlen erhoben wurden offengelegt werden. Außerdem bitten wir um eine subjektive Einschätzung, in wie weit die Einführung der Mehrwegbecher als Erfolg gewertet werden kann. Die Daten können entweder selbstständig veröffentlicht werden oder mit der Berechtigung diese zu

veröffentlichen an den Studierendenrat übergeben werden. Sollte das Studierendenwerk Bremen einzelnen oder allen Forderungen nicht nachkommen können oder wollen, bitten wir um eine möglichst frühzeitige Nachricht an den Studierendenrat. Gleiches gilt, falls die Daten veröffentlicht werden sollen, die Frist der zwei Monate jedoch nicht eingehalten werden kann.
PDF-Datei 18 Ja • 0 Nein • 0 Enthaltung

Beschlüsse der Legislaturperiode: 2010/112011/122012/132013/142014/152015/162017/18
siehe auch: Drucksachen und Protokolle der Studierendenratssitzungen