AStA für Alle (AfA): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Studierendenrat
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(8 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''AStA für Alle - Die linke Bündnisliste'' an der Universität Bremen.
[[Datei:Logo-Entwurf-6-01-1024x1024.png|300px|thumb|right|AStA für Alle (AfA)]]


AStA für Alle (AfA) wurde vor 20 Jahren mit dem Ziel gegründet, den  AStA zu einem Aktivposten für den Anspruch „Bildung für Alle“ und Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung zu machen. Dabei haben wir nicht alle die gleiche Weltanschauung. Was uns verbindet, ist das gemeinsame Interesse an einer politisch handlungsfähigen Verfassten Studierendschaft auf der Grundlage einer aktiven Interessenvertretung. AfA besteht aus zahlreichen aktiven Studierenden, die den verschiedensten Studiengängen und Fachbereichen angehören, von ErstsemesterInnen bis hin zu ExamenskandidatInnen.
AStA für Alle (AfA) - das ist die linke Bündnisliste an der Uni Bremen. Seit über 30 Jahren streiten wir für den Anspruch “Bildung für Alle!” und für eine Wissenschaft, die sich ihrer Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft bewusst ist. Wir kämpfen für eine aktive und progressive Studierendenschaft, die selbstbewusst für ihre Interessen einsteht und über die Uni hinaus in Debatten mitmischt.


AfA besteht aus zahlreichen aktiven Studierenden, die den verschiedensten Studiengänge und Fachbereichen angehören - von Erstis bis hin zu Master-Studierenden. Zusammen setzen wir uns für echte Chancengleichheit, gute Studienbedingungen und einen lebenswerten Campus ein. Wir wollen, dass alle – ob aus reichem oder armem Elternhaus – den gleichen Zugang zu Bildung haben.


„AStA für Alle“ steht für:
== Was heißt das konkret? ==
 
1. Den freien Zugang zu Bildung für Alle, also die gänzliche Ablehnung von Zulassungsbeschränkungen. (z.B. NC)
1. Alle müssen sich ein Studium leisten können: Wir kämpfen gegen versteckte Studiengebühren, für günstigen Wohnraum und ein auskömmliches elternunabhängiges BAföG!! Ein Studium muss allen möglich sein. Zugangsbeschränkungen wie NCs lehnen wir ab!
 
2. Die konsequente Ablehnung von Studiengebühren jeglicher Art.
2. Bessere Studienbedingungen: Wir wollen eine bessere Qualität der Lehre, die Stärkung des kulturellen Angebotes und einen Ausbau der Kinderbetreuung. Wir streiten für eine ausreichende Finanzierung der Hochschulen in Bremen. Gute Studienbedingungen sollten zudem klimaneutral sein. Wir setzen uns für Klimaschutz an der Uni und darüber hinaus ein!
 
3. Eine seriöse, kompetente und studiengangsübergreifende Vertretung der Interessen aller Studierenden in den Gremien der Universität.
3. Die Uni darf Sexismus, Rassismus, Antisemitismus oder Queerfeindlichkeit keinen Raum bieten. Wir kämpfen gegen alle Formen von Diskriminierung und setzen uns für die Gleichstellung aller Geschlechter an der Uni und darüber hinaus ein.
 
4. Angemessene studentische Mitsprachemöglichkeiten in allen universitären Gremien (Drittel-Parität).
4. Eine intensive Arbeit in und mit den Studiengangsausschüssen (Stugen) und anderen universitären Gruppen. Wir wollen das studentische Mitspracherecht stärken und kämpfen z.B. seit langem für die Viertelparität. Wir wollen die Studierenden vor allem bei Grundsatzentscheidungen mehr mit einbeziehen.
 
5. Die Verbesserung der Studienbedingungen, beispielsweise die qualitative Verbesserung der Lehre.
5. Einen AStA, der bei gesellschaftlichen Debatten mitmischt! Wir engagieren uns - nicht nur an der Uni - gegen Rassismus, Kapitalismus und das Patriarchat. AfA steht für eine solidarische und bunte Universität und Gesellschaft.
 
6. Die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Bereichen der Universität und darüber hinaus.
== Ihr wollt mehr erfahren? ==
 
7. Die Verbesserung der sozialen Situation der Studierenden durch die Aufstockung der staatlichen Studienfinanzierung (Bafög), günstige Wohnmöglichkeiten für Studierende, Verbesserung der Kinderbetreuung an der Universität und kulturelle Angebote auf dem Campus.
* Homepage: [http://www.asta-fuer-alle.info asta-fuer-alle.info]
 
* Instagram: [https://www.instagram.com/astafueralle/ astafueralle]
8. Eine verbesserte Integration ausländischer Studierender durch verbesserte Beratungsangebote und kostenfreie Sprachkurse.
* Facebook: [https://www.facebook.com/astafueralle astafueralle]
 
* Twitter: [https://twitter.com/AStAfuerAlle AStAfuerAlle]
9. Eine intensive Arbeit in und mit den Studiengangsauschüssen (Stugen) und anderen universitären Gruppen, um das studentische Engagement auf eine breite Basis zu stellen.
 
10. Die aktive Einmischung in aktuelle hochschulpolitische und gesellschaftliche Debatten generell!
 
LINK zur Homepage [AStA für Alle http://www.asta-fuer-alle.info]


[[Kategorie:Liste]]
[[Kategorie:Liste]]

Aktuelle Version vom 17. Juni 2021, 20:53 Uhr

AStA für Alle (AfA)

AStA für Alle (AfA) - das ist die linke Bündnisliste an der Uni Bremen. Seit über 30 Jahren streiten wir für den Anspruch “Bildung für Alle!” und für eine Wissenschaft, die sich ihrer Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft bewusst ist. Wir kämpfen für eine aktive und progressive Studierendenschaft, die selbstbewusst für ihre Interessen einsteht und über die Uni hinaus in Debatten mitmischt.

AfA besteht aus zahlreichen aktiven Studierenden, die den verschiedensten Studiengänge und Fachbereichen angehören - von Erstis bis hin zu Master-Studierenden. Zusammen setzen wir uns für echte Chancengleichheit, gute Studienbedingungen und einen lebenswerten Campus ein. Wir wollen, dass alle – ob aus reichem oder armem Elternhaus – den gleichen Zugang zu Bildung haben.

Was heißt das konkret?

1. Alle müssen sich ein Studium leisten können: Wir kämpfen gegen versteckte Studiengebühren, für günstigen Wohnraum und ein auskömmliches elternunabhängiges BAföG!! Ein Studium muss allen möglich sein. Zugangsbeschränkungen wie NCs lehnen wir ab!

2. Bessere Studienbedingungen: Wir wollen eine bessere Qualität der Lehre, die Stärkung des kulturellen Angebotes und einen Ausbau der Kinderbetreuung. Wir streiten für eine ausreichende Finanzierung der Hochschulen in Bremen. Gute Studienbedingungen sollten zudem klimaneutral sein. Wir setzen uns für Klimaschutz an der Uni und darüber hinaus ein!

3. Die Uni darf Sexismus, Rassismus, Antisemitismus oder Queerfeindlichkeit keinen Raum bieten. Wir kämpfen gegen alle Formen von Diskriminierung und setzen uns für die Gleichstellung aller Geschlechter an der Uni und darüber hinaus ein.

4. Eine intensive Arbeit in und mit den Studiengangsausschüssen (Stugen) und anderen universitären Gruppen. Wir wollen das studentische Mitspracherecht stärken und kämpfen z.B. seit langem für die Viertelparität. Wir wollen die Studierenden vor allem bei Grundsatzentscheidungen mehr mit einbeziehen.

5. Einen AStA, der bei gesellschaftlichen Debatten mitmischt! Wir engagieren uns - nicht nur an der Uni - gegen Rassismus, Kapitalismus und das Patriarchat. AfA steht für eine solidarische und bunte Universität und Gesellschaft.

Ihr wollt mehr erfahren?